Service Hotline:   +49 (0) 931 - 6005-26

8 Punkte zur richtigen Pflege von Brillengläsern

Lesezeit: ca. eine Minute

  • Die beste Pflege lassen Sie Ihren Brillengläsern zukommen, wenn Sie sie unter fließendem, lauwarmen (keinesfalls heißem) Wasser mit einem Tropfen neutraler Seife reinigen. Danach die Gläser abspülen und mit einem Kosmetik- oder Microfasertuch trocknen.

  • Für unterwegs eignen sich auch ein Brillenspray oder Microfasertücher von Abele Optik. Andere Textilien wie beispielsweise Taschentücher oder Kleidungsstücke können dagegen Kratzer verursachen. Sollten sich Sandkörner oder Ähnliches auf den Brillengläsern befinden, so muss die Brille vorher unbedingt mit Wasser abgespült werden. Reinigen Sie Ihre Kunststoffgläser nie mit feuchten Brillenputztüchern. Das erhöht die Gefahr von Kratzern!

  • Wir empfehlen das Microfasertuch in einem Etui aufzubewahren. Dort ist es am besten vor Staub und anderem Dreck geschützt.

  • Ein festes Etui ist immer der beste Platz für Ihre Brille, wenn Sie sie gerade nicht benutzen. Ein Etui schützt die Gläser vor Kratzern und vielen anderen Beschädigungen.

  • Wenn Sie gerade kein Etui zur Hand haben, sollten Sie immer darauf achten die Brille nicht auf den Gläsern abzulegen, um Kratzer zu vermeiden.

  • Vermeiden Sie, Ihre Brille außergewöhnlich hohen Temperaturen auszusetzen, wie sie etwa in der Sauna oder im Innenraum eines in der Sonne geparkten Autos herrschen. Durch hohe Temperaturen kann die Beschichtung der Gläser beschädigt werden.

  • Optimal für die Sauberkeit der Brille ist es, sie einmal pro Woche zu Hause in einem Ultraschallbad zu reinigen.

  • Besonders empfehlenswert für Gläser ist eine Hartschicht. Sie macht die Gläser resistenter gegen Kratzer!